Suche
Close this search box.

Teilen :

Jetzt bestellen:

Eiersuche… mit Alpe Pragas Marmelade

Was für ein schönes Fest, Ostern! Das Fest der Wiedergeburt, des Frühlings, der an die Tür klopft, der Blumen und Knospen, die die Welt wieder bunt machen.

Leider sind im Laufe der Zeit viele der alten Traditionen verloren gegangen, und so feiern wir alle, von Nord bis Süd, von Ost bis West, Ostern auf die gleiche Weise, ohne viel Rücksicht darauf zu nehmen, was wir auf den Tisch stellen oder was wir eigentlich feiern.

Die traditionelle Eiersuche

Eine schöne Tradition, die noch aus vergangenen Zeiten stammt, ist die Eiersuche. Vor allem in den nordeuropäischen Ländern werden die jüngsten Familienmitglieder zu einer echten Schatzsuche eingeladen, bei der der Schatz nichts anderes ist als ein reich gefüllter Korb mit Schokoladeneiern und ähnlichem.

Wir von lagAlpi haben jedoch, wie immer, ein Auge für den Gaumen und gutes, gesundes Essen. Anstelle der klassischen industriellen Schokoladeneier, die man in jedem Supermarkt findet, schlagen wir Ihnen vor, einen schönen Korb mit Eiern zu gestalten, die Sie mit Ihren eigenen Händen gemacht haben!

Linzer Kekse in Osterformen, gefüllt mit Marmelade und bestreut mit Puderzucker
Das Rezept für Kekse mit Alpe Pragas Marmelade

Es handelt sich um köstliche Mürbekekse mit einer außergewöhnlichen Zutat, der Marmelade von Alpe Pragas. Letzteres ist ein Produkt von außergewöhnlicher Qualität und authentischem Geschmack, dessen Herstellung von Hand erfolgt und bei dem keine Zusatzstoffe, Konservierungsmittel oder künstliche Farbstoffe verwendet werden.

Um den Geschmack der Kleinen zu treffen, schlagen wir hier vor, sie mit der Raspera-Himbeer-Konfitüreaber natürlich können Sie sich auch mit den Tausenden von Geschmacksrichtungen verwöhnen, die Sie in unserem Geschäft finden.

Jetzt müssen wir nur noch zum Rezept übergehen. Lassen Sie uns wissen, ob Sie es getan haben und wie Sie es fanden! Frohe Ostern an alle!

Inhaltsstoffe
  • 300 g Mehl 00
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei (groß)
  • 1 Eigelb
  • Zitronenschale (gerieben)
  • q.b. Stau (0 Stau)
  • q.b. Puderzucker
Vorbereitung
  1. Für den Mürbeteig Mehl und Zucker mischen und zu einem Haufen auf ein Backbrett geben. In die Mitte die Butter in kleinen Stücken, die Eier und die Zitronenschale geben.
  2. Den Teig zügig kneten, er sollte weich und homogen sein; falls mehr Mehl benötigt wird, dieses während des Knetens hinzufügen. Etwa 20 Minuten an einem kühlen Ort ruhen lassen.
  3. Den Teig mit einem Nudelholz zu einer Platte in der gewünschten Dicke ausrollen. Wenn Sie große, weiche Kekse möchten, lassen Sie den Teig dick, aber wenn Sie sie krümeliger mögen, rollen Sie ihn dünner.
  4. Mit kleinen Förmchen oder freihändig die Eiform formen. In der Mitte der entstandenen Formen einen zentralen Teil des Kekses einritzen. Legen Sie sie auf ein antihaftbeschichtetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  5. Die Osterplätzchen im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 15-18 Minuten backen, je nach Dicke des Gebäcks.
  6. Wenn sie goldbraun sind, aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und einen Teelöffel Marmelade auf die ganze Seite des Kekses geben, mit dem anderen geschnitzten Keks bedecken und mit Puderzucker bestreuen. Auf einer Servierplatte anrichten.