Suche
Close this search box.

Teilen :

Rostal

Das Unternehmen Rostal Herbes Aromatiques Grand-St-Bernard, das sich auf den Anbau und die Herstellung von Präparaten auf Kräuterbasis spezialisiert hat, wurde 1995 im Wallis auf der Grundlage von zwölf Rezepten gegründet, die seit den siebziger Jahren entworfen und entwickelt wurden. Im Laufe der Jahre hat Rostal sein Angebot diversifiziert und eine Reihe von sechs Bio-Kräutertees auf den Markt gebracht sowie 2003 den legendären Genepì Alkohol, hergestellt aus dem gleichnamigen aromatischen Kraut.

Im Wallis ist Genepì sehr bekannt und hat einen guten Ruf zu verteidigen. Von den mythischen aphrodisierende Eigenschaften (Ein Sprichwort sagt „qu’il fait du bien à madame quand monsieur le boit”) und seinen konkreteren verdauungsfördernden Eigenschaften ist Genepì ein Destillat, das alles andere als einfach zu finden und vor allem herzustellen ist. Die in der Schweiz geschützte Pflanze, aus der er gewonnen wird, ist nicht sehr ertragreich, und bis heute gibt es keine Sorten, die einen konstanten Ertrag garantieren. Gaston Haenni (der Gründer des Unternehmens und Vater des jetzigen Inhabers Fabrice) ließ sich davon nicht abschrecken und stürzte sich in dieses Abenteuer, das ihm die Wiederentdeckung dieses mythischen Destillats ermöglichte. Und Genepì hat sich nicht nur bei neuen Generationen bekannt gemacht, sondern auch den prestigeträchtigen Prix d’innovation agricole suisse , erhalten, ein Beweis für die große Konkretheit eines Unternehmens, das in der Lage ist, auf ein 100% alpines Produkt zu setzen.

Die Kräuter von Rostal sind von einigen wichtigen Bio-Labels wie Bio-Marken wie BioSuisse und MigrosBio zertifiziert, was keine Kleinigkeit ist, wenn man bedenkt, welch schwierige Aufgabe sie übernommen haben. Aber, wie so oft bei den von LagAlpi ausgewählten Produzenten, ist Rostal von Phantasie und Mut eingenommen, zwei wesentliche Qualitäten für diejenigen, die eine Leidenschaft in einen echten Beruf verwandeln wollen.

    Jetzt bestellen: